Hospitationen Praxisvolksschule

Hospitation für Studieninteressierte
an der Praxisvolksschule

Anmeldung zum Wunschtermin:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr unter praxisvolksschule@phwien.ac.at

... weitere Informationen

Generalsanierung der PH Wien

Generalsanierung der PH Wien

Die "neuen Mieter" haben sich schon weitgehend eingerichtet und mit der neuen Situation vertraut gemacht

... weitere Informationen

Bildungsstandards

Bildungsstandardsteam Wien

Anmeldung zur Ausbildung für Deutsch4 rater JETZT

Kontakt und Information: bildungsstandards(at)phwien.ac.at

OPEN-MIC-SESSIONS 2017/18

FORTBILDUNGSVERANSTALTUNG
OPEN-MIC-SESSIONS 2017/18

...entdecke dein Talent!

Beratungstisch der Studienbeihilfenbehörde

Beratungstisch der Studienbeihilfenbehörde

16.10.2017, Eingangsbereich – Haus 4

BM Hammerschmid besucht das EIS der PH Wien

 

Zu Beginn des neuen Schuljahres 2017/18 fand der BMB-Pressetermin „Digitale Bildung“ im Legolabor statt. Gleichzeitig erfolgte der österreichweite Start des Projekts „Denken lernen, Probleme lösen“.

Im Education Innovation Studio (EIS) der Pädagogischen Hochschule Wien, das im März dieses Jahres eröffnet wurde, beeindruckten Volksschulkinder aus zwei der Projektschulen die Bundesministerin für Bildung mit ihrem Detailwissen über die Steuerung von Robotern (BeeBots und Lego WeDo-Bausätze). Die Kinder werden von den ZLI-Lehrerinnen Brigitte Hübel-Fleischmann und Petra Tratberger betreut.

Legolabor
Bundesministerin Sonja Hammerschmid, Rektorin Ruth Petz mit Kolleginnen und Kollegen aus dem BMB und vom ZLI der PH Wien,
Anna Gawin vom Kooperationspartner DavinciLab sowie Kinder und deren Eltern aus zwei beteiligten Volksschulen (Foto: BKA/Regina Aigner)

"In 169 Gymnasien und Neuen Mittelschulen in ganz Österreich gibt es erstmals das Fach 'Digitale Grundbildung'. Und auch unsere Jüngsten lernen immer besser, mit Technologie umzugehen. Davon konnte ich mich heute an der PH Wien beim Besuch des 'Education Innovation Studios' überzeugen. Nur mit digitaler Bildung können wir sicher sein, dass unsere Kinder ein Leben lang mit den neuesten Entwicklungen Schritt halten" schrieb Ministerin Hammerschmid auf ihrer Facebook-Seite und betonte dies auch in einem TV-Beitrag, der im ORF in der ZIB 1 ausgestrahlt wurde. Klaus Himpsl-Gutermann vom ZLI der PH Wien, Projektleiter von „Denken lernen, Probleme lösen“, hob im Interview hervor, mit welch hoher Motivation die Kinder mit den BeeBots und Lego-Baukästen lernen und wie vielfältig die Problemstellungen sind, die damit erarbeitet werden können, um neben dem informatischen Denken viele grundlegende Fertigkeiten zu trainieren.

Weitere Informationen im Weblog des ZLI und Link zur Bildergalerie

Kontakt: Klaus Himpsl-Gutermann, klaus.himpsl-gutermann(at)phwien.ac.at

                                   esf logo                        

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien