BAC Primarstufe

Jetzt auch im Sommersemester 2018 möglich!

Einstieg in das Bachelorstudium Primarstufe

Neue Zeitleiste

Ab dem Sommersemester 2018

... gilt die neue Zeitleiste

Image Film

Der Imagefilm der PH-Wien

... ist jetzt online

BAC Primarstufe

Jetzt auch im Sommersemester 2018 möglich!

Einstieg in das Bachelorstudium Primarstufe

Fortbildungsangebot SoSe18

Fortbildungsangebot Sommersemester 2018

Nachmeldefrist 29.1. – 11.2.2018

Informationen zum Studienbeginn

Die neuen Studienguides sind online!

Allgemein bildende Pflichtschulen

Berufsbildende Schulen

BAC Primarstufe

Jetzt auch im Sommersemester 2018 möglich!

Einstieg in das Bachelorstudium Primarstufe

Hospitationen Praxisvolksschule

Hospitation für Studieninteressierte
an der Praxisvolksschule

Anmeldung zum Wunschtermin:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr unter praxisvolksschule@phwien.ac.at

... weitere Informationen

Bildungsstandards

Bildungsstandardsteam Wien

Inskription für interne Testleiter und Testleiterinnen JETZT

Kontakt und Information: bildungsstandards(at)phwien.ac.at

Projekt "Nightingale Inklusiv" gewinnt den Inklusionspreis

Das vom Büro für Inklusive Bildung (BIB) der PH Wien in Kooperation mit der Sonderbetreuung der Wiener Kinderfreunde durchgeführte Projekt erhielt am 16. November 2017 den Inklusionspreis der Lebenshilfe Österreich für Wien.

Bernhard Schmid, Regina Grubich-Müller, Rainer Grubich, Mentee Julia, Stephanie Fohler, Veera Lindholm, Isabel Amberg
v. l.: Generalsekretär der Lebenshilfe Wien Bernhard Schmid, Regina Grubich-Müller, Rainer Grubich, Mentee Julia, Stephanie Fohler, Veera Lindholm, Isabel Amberg (Foto: Ritchy Pobaschnig)
 

Im Projekt werden Schülerinnen und Schüler mit Behinderungen in ihrer Freizeit einmal in der Woche von Studierenden der PH Wien begleitet. Der Preis wurde bei einer festlichen Gala im Studio 44 der Österreichischen Lotterien von Sektionschef Kurt Nekula, der auch in der Jury saß, übergeben.

Veera Lindholm, Regina Grubich-Müller, Rainer Grubich und Sektionschef Kurt Nekula
Veera Lindholm, Regina Grubich-Müller, Rainer Grubich und Sektionschef Kurt Nekula
(Foto: Ritchy Pobaschnig)
 

Die Projektvertreterinnen und -vertreter mit Kurt Nekula und  Hanna Kamrat
Die Projektvertreterinnen und -vertreter mit Sektionschef Kurt Nekula und der Vizepräsidentin der Lebenshilfe Österreich Hanna Kamrat
(Foto: Ritchy Pobaschnig)
 

Stephanie Fohler und ihr Mentee Julia
Die Studentin Stephanie Fohler und ihr Mentee Julia freuten sich sehr über die tolle Auszeichnung.
(Foto: Rainer Grubich)
 

„Mit dem Österreichischen Inklusionspreis werden Projekte von Menschen ausgezeichnet, die Inklusion in Österreich leben. Die InklusionspreisträgerInnen 2017 dienen als aktuelle Umsetzungsbeispiele für Inklusion in Österreich, die Menschen mit intellektuellen, körperlichen, psychischen oder sinnesbedingten Behinderungen ein chancengleiches Leben ermöglichen“, so der Präsident der Lebenshilfe Österreich Germain Weber.

Bettina Glatz-Kremsner, Vorstandsdirektorin der Österreichischen Lotterien, betonte: „Inklusion im Sinne eines gleichberechtigten und wertschätzenden Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ist ungemein wichtig. Und wir brauchen Initiativen wie den Inklusionspreis, weil sie Menschen mit Engagement vor den Vorhang holen, zeigen was möglich ist und damit auch anderen Anregung geben, aktiv zu werden. Ich freue mich sehr, dass unsere Kooperation so viel positive Resonanz findet. Ich darf allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Engagement und ihre Ideen danken und den Gewinnern herzlich gratulieren.“

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Inklusionspreises 2017
Die Preisträgerinnen und Preisträger des Inklusionspreises 2017
(Foto: Ritchy Pobaschnig)


Der Stadtfernsehsender W24 brachte einen Beitrag zum Projekt „Nightingale Inklusiv“.

Link zum Video von der Preisverleihung

Weitere Informationen unter:

Kontakt: Rainer Grubich, rainer.grubich@phwien.ac.at
 

                                   esf logo                        

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien