Infotag

Informationstag der PH Wien

21. März 2019

Voranmeldung Masterstudien Primarstufe

Masterstudien Primarstufe 2019/2020

zur Voranmeldung ...

Start Schwerpunkt Medienbildung

Start des neuen Schwerpunkts

Medienbildung und Informatische Grundbildung

Teaching experience

Teaching experience

... weitere Informationen

Jahrestagung Forschung

3. Jahrestagung zur Forschung

10. April 2019

Lehramt Sekundarstufe Berufsbildung

Lehramt Sekundarstufe Berufsbildung

HSG Freizeitpädagogik

Hochschullehrgang für Freizeitpädagogik

... weitere Informationen

Hospitationen Praxisvolksschule

Hospitation für Studieninteressierte
an der Praxisvolksschule

Anmeldung zum Wunschtermin:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr unter praxisvolksschule@phwien.ac.at

... weitere Informationen

Bildungsstandards

Bildungsstandardsteam Wien

BIST-Überprüfung E8 am 4. April 2019
Inskription interne Testleitung bis 30.11.2018

Kontakt und Information: bildungsstandards(at)phwien.ac.at

Vienna Calling – MaharaHui DACH 2018

Von 29. November bis 1. Dezember 2018 fand Vienna Calling, das MaharaHui DACH 2018-Barcamp, erstmals an der Pädagogischen Hochschule Wien statt.

Vienna Calling wurde als internationales Barcamp zum Thema Bildung, Medien und ePortfolios mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz veranstaltet. Bei dieser „Unkonferenz“ stehen die Interessen der Teilnehmenden im Mittelpunkt. Jede/r konnte Themen anbieten, anfragen und so die Veranstaltung mitgestalten.
 
In Kooperation mit Lpaso, dem Institut für Lernkultur e. V. wurde durch Beiträge des Vizerekorats für Lehre, Forschung und Internationales, des Instituts für weiterführende Qualifikationen und Bildungskooperationen (IWQ) und des Zentrums für Lerntechnologie und Innovation (ZLI) des Instituts für übergreifende Bildungsschwerpunkte (IBS) ein ansprechendes Barcamp-Programm erstellt.
 
Am 29. November wurde von dem ZLI eine Preconference mit Kristina Hoeppner, der Mahara-Projekt-Leiterin von Catalyst IT in Wellington (Neuseeland) zu folgenden Themen Mahara und Social Video Learning (SVL) sowie Lernmanagement und -organisation mit Mahara organisiert. Zum ersten Thema stellten Reinhard Bauer und Klaus Himpsl-Gutermann Konzepte und Erfahrungen aus dem EU-Projekt PREPARE vor, in dem eine Schnittstellte zwischen Mahara und der SVL-Plattform edubreak der Ghostthinker GmbH entwickelt wurde. Am Nachmittag ging es darum, wie mit Mahara die E-Portfolio-Arbeit von Gruppen in formalen Lernsettings (Schule, Kurse an Hochschulen) unterstützt werden kann. 
 
maharahui_preconference

Die Teilnehmer*innen der Vienna Calling MaharaHui DACH 2018 Preconference

Die eigentliche „Unkonferenz“ wurde am Freitag durch eine Keynote von Dieter Omert, dem Leiter für den Bereich Weiterbildung und die Ausbildung bei der Audi AG. Er gab einen beeindruckenden Überblick über die bereits stark veränderten Arbeits- und Lernwelten in einem modernen, global agierenden Automobilkonzern, in dem Industrieroboter in der Fertigung und Logistik ebenso zum Alltag gehören wie virtuelle Welten in der Weiterbildung.

 maharahui_omert

Keynote-Speaker Dieter Omert, Bildungswesen Audi AG

Nach dem Einstiegsvortrag wurde die Sessionplanung, die Organisation der Workshop- und Sessionangebote, vorgenommen. Hier kam der eigentliche Barcampcharakter zum Vorschein, denn Teilnehmer*innen wurden gleichzeitig zu Teilgeber*innen, die selbst entweder eine 45minütige Session oder einen Workshop mit 90min anbieten konnten. Von etwa 100 Teilnehmer*innen wurden insgesamt 36 verschiedene Sessions angeboten.  

maharahui_sessionplanung
Barcamp-Sessionplanung bei der Vienna Calling MaharaHui DACH 2018

Absolutes Highlight der Veranstaltung war das Vienna-Calling-Konzert der PH-Wien-eigenen Band der „Open Mic Sessions“, die im Festsaal das Publikum nicht nur durch bekannte Falco-Nummern zur Begeisterung mitriss. Völlig verdient wurde das Ensemble um Claudia Rinke-Trattnig mit Standing Ovations gefeiert. 

maharahui_openmic
Die Open Mic Sessions Band als Highlight des ersten Abends der Vienna Calling MaharaHui DACH 2018

Am Samstag eröffnete Josef Buchner, Lehrbeauftragter für Mediendidaktik und Medienpädagogik an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen, den zweiten Barcamptag mit seiner Keynote mit dem Thema "Das Nicht-Sichtbare sichtbar machen - Lernen mit Augmented Reality und Virtual Reality". Dabei gab er einen umfassenden Überblick über die Thematik und begeisterte durch seine Beispiele und den anregenden Vortrag das Auditorium. Im Anschluss an die Keynote zeigte Josef Buchner in seiner Session insbesondere, wie mit der App HP Reveal mit relativ einfachen Mitteln selbst Anwendungen des virtuellen Lernens gestaltet werden können. 

maharahui_buchner
Keynote-Speaker Josef Buchner, Pädagogische Hochschule St. Gallen

Die gesamte Veranstaltung lebte von der guten Laune aller Teilnehmer/innen und einer konstruktiven Lernkultur, die in allen Sessions zum Tragen kam. Das Organisationsteam der PH Wien rund um Katharina Grubesic (IWQ) erhielt viel Lob für das abwechslungsreiche Gesamtprogramm und die hervorragende Organisation der Veranstaltung – von der Raumplanung über die Saaltechnik bis hin zur Verpflegung und zum Rahmenprogramm klappte alles perfekt. Mit einem Sachertortentasting wurde die MaharaHui DACH Vienna Calling abgeschlossen.

maharahui_gruppenfoto
Die Teilnehmer*innen der Vienna Calling MaharaHui DACH 2018

Nähere Informationen zum Event finden Sie auf der MaharaHui-Veranstaltungsseite.

Hier geht es zum Detailbericht von Klaus Himpsl-Gutermann auf dem ZLI-Blog.

Weitere Informationen/Rückfragen:

Katharina Grubesic
Email: katharina.grubesic(at)phwien.ac.at
Institut für weiterführende Qualifikationen und Bildungskooperationen


<< Zurück zur Startseite

 
 
 

                                   esf logo                logo information package        

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok