COVID-Betrieb

LEITLINIE

ab 25. November 2021

hier abrufen

Informationen der Generalsanierung

Erreichbarkeit von IAS und IEP

Informationen zur Generalsanierung finden Sie hier

SDGs Banner

Zukunft partizipativ mitgestalten!

Schwerpunktprogramm der PH Wien zu den SDGs

HSG Elementarpädagogik

- NEU! - Hochschullehrgang Elementarpädagogik

Informationen finden Sie hier

DKM Banner

digi.konzept MOOC

2. Durchgang für Lehrkräfte und Schulleitungen

zur Webseite

weitere Informationen

digifolio

digi.folio

Die Qualifizierungsmaßnahme für digital kompetentes Unterrichten

zur Webseite

weitere Informationen

Mittagstisch

vorerst ABGESAGT bis 12.12.2021

weitere Informationen ...

Mongolische Delegation am Institut für Berufsbildung

Eine hochrangige 14 Personen umfassende Ministeriums-Delegation aus der Mongolei besuchte am 5. November 2019 das Institut für Berufsbildung (IBB).

Mongolische Delegation am IBB
Mongolische Delegation am IBB

Die Delegation hielt sich zu Studienzwecken in Wien auf. Im Mittelpunkt des Interesses standen das österreichische Berufsschulwesen und die berufsbildenden Schulen. Daher stattete die Delegation sowohl der HTL Wien 10 wie auch der Berufsschule in der Apollogasse einen Besuch ab.

Sara Galbaatar (GIZ), Tseren-Ochir Batdorj (Director of TVETAC) und Elisabeth Schön (IBB)
Sara Galbaatar (GIZ), Tseren-Ochir Batdorj (Director of TVETAC) und Elisabeth Schön (IBB) (v.l.n.r.)

Elisabeth Schön (IBB) und Sara Galbaatar (GIZ)
Elisabeth Schön (IBB) und Sara Galbaatar (GIZ) (v.l.n.r.)

Georg Jäggle (IBB) und Sara Galbaatar (GIZ)
Georg Jäggle (IBB) und Sara Galbaatar (GIZ) (v.l.n.r.)

In der Mongolei gibt es derzeit das starke Bestreben, wieder ein funktionierendes Berufsbildungssystem aufzubauen. Das System der dualen Ausbildung ist von großem Interesse für die mongolischen Vertreter und Vertreterinnen, die nach ihrem Wiener Aufenthalt ihre Reise nach Deutschland (Magdeburg) fortsetzten und insgesamt fünf Tage unterwegs sein werden. 

Das IBB war bei diesem Treffen durch Elisabeth Schön und Georg Jäggle vertreten. Vom österreichischen Bundesmiisterium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) war MinR Mag. Reinhard Nöbauer dabei. Der Besuch der Delegation war Teil einer Europareise, die von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH organisiert wurde. Die GIZ implementiert im Auftrag des deutschen Bundesministeriums für Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ) das Entwicklungsprogramm „Kooperative Berufsbildung“ in der Mongolei.

Text: Jürgen Neckam, Fotos: Georg Jäggle

Weitere Information/Rückfragen:

Prof. Dipl.-Päd. Dipl.-Ing. (FH) Georg JÄGGLE, BA BEd MA
Fachbereich Duale Berufsausbildung 3. und 4. Semester
Kontakt: georg.jaeggle(at)phwien.ac.at

Prof.in Mag.a Elisabeth SCHÖN
Fachbereich Duale Berufsausbildung 5. und 6. Semester
Kontakt: elisabeth.schoen(at)phwien.ac.at

 

 

    Logo MINT-Guetesiegel         RECC Logo           Logo Europäisches Sprachensiegel           esf Logo         Logo BMBWF       CODES Logo     logo information package        Erasmus+ Logo

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.