2. Jahrestagung für Menschenrechtsbildung

2. Jahrestagung für Menschenrechtsbildung

zum Programm ...

Bildungsstandards-Tag 2020

Bildungsstandards-Tag 2020

JETZT inskribieren!

PH.ON.Wien - Podcast

Gespräche mit Lehrer*innen - Podcast

... immer am 1. des Monats

Ball der Wissenschaften

6. Wiener Ball der Wissenschaften

25. Jänner 2020, Wiener Rathaus

Digitale Welten

Tauchen Sie ein in digitale Welten …

Studium Information und Kommunikation

Nächster Studienstart im Oktober 2020

HSL Ethik

Hochschullehrgang Ethik

weitere Informationen ...

Lehramt Sekundarstufe Berufsbildung

Lehramt Sekundarstufe Berufsbildung

Hospitationen Praxisvolksschule

Hospitation für Studieninteressierte
an der Praxisvolksschule

Anmeldung zum Wunschtermin:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr unter praxisvolksschule@phwien.ac.at

... weitere Informationen

Zweite Republik hautnah: Dr. Josef Taus spricht über seine politischen Erfahrungen von 1960 bis 1980

Dr. Josef Taus sprach über seine politischen Erfahrungen und Erlebnisse in den Sechziger-, Siebziger- und Achtzigerjahren.

Im Rahmen der an der Pädagogischen Hochschule Wien konzipierten Reihe „Zweite Republik hautnah. Zeitzeugen im Gespräch“, stellte sich am 12. November 2019 Dr. Josef Taus den kritischen Fragen von Mag. Paul Mychalewicz.

Dr. Josef Taus und Mag. Paul Mychalewicz
Dr. Josef Taus und Mag. Paul Mychalewicz (v.l.n.r)

Als wichtiger Zeitzeuge der Zweiten Republik, gab Dr. Josef Taus während des sehr informativen und kurzweiligen narrativen Interviews spannende Hintergrundgeschichten preis, die das (Geschichts-)Bild der Zweiten Republik ergänzten und abrundeten. Der Fokus wurde dabei mittels Oral History auf die Zeit der Zweiten Republik, konkreter auf die Sechziger-, Siebziger- und Achtzigerjahre des vorigen Jahrhunderts gelegt.

Mit Dr. Josef Taus waren in diesem Semester, gemeinsam mit BM a. D. Erwin Lanc, bereits zwei politische Entscheidungsträger der Zweiten Republik an der PH Wien zu Gast. Als wertvolle Zeitzeugen berichteten sie von ihren Erfahrungen und so wurde Vieles, was möglicherweise nicht in anderen Quellen zu finden bzw. so noch nicht erzählt worden ist, aus einem persönlichen Erleben heraus beleuchtet.

Gelegenheit, weiterführende (Nach-)Fragen an den Zeitzeugen zu richten, bot sich den Teilnehmer*innen anschließend an das Zeitzeugeninterview.

Die Reihe „Zweite Republik hautnah. Zeitzeugen im Gespräch“ wird im Sommersemester an der Pädagogischen Hochschule Wien fortgesetzt und ist für Pädagoginnen und Pädagogen als Fortbildungsveranstaltung anrechenbar. Informationen dazu entnehmen Sie bitte PH-Online.

Kontakt: roland.trabe(at)phwien.ac.at

 

 

    Logo MINT-Guetesiegel         RECC Logo           Logo Europäisches Sprachensiegel           esf Logo         Logo BMBWF       CODES Logo     logo information package        Erasmus+ Logo

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.