COVID-Betrieb

Ab 13.12.2021: Lehrveranstaltungsbetrieb der PH Wien wie aktuell in PH-Online angegeben!








Die COVID-19 Leitlinie der PH Wien ist hier verfügbar.

Infotag 2022

VIRTUELLER INFOTAG 2022

Donnerstag, 17. März 2022 | 9:00 bis 18:00 Uhr

BeSt 2022

BeSt - die größte Bildungsmesse Österreichs

www.bestinfo.at

Online-Informationsveranstaltung Primarstufe

Online-Informationsveranstaltung für Studierende des ersten Semesters

weitere Informationen finden Sie hier

Primarstufe SoSe22

Anmeldung zu Lehrveranstaltungen – SoSe 2022

weitere Informationen finden Sie hier

Informationen der Generalsanierung

Erreichbarkeit von IAS und IEP

Informationen zur Generalsanierung finden Sie hier

SDGs Banner

Zukunft partizipativ mitgestalten!

Schwerpunktprogramm der PH Wien zu den SDGs

Mittagstisch

Wiedereröffnung am 13. Jänner 2022

weitere Informationen ...

Hochschullehrgang Elementarpädagogik Infoveranstaltung

Online-Informationsveranstaltung zum Hochschullehrgang Elementarpädagogik Infoveranstaltung

weitere Informationen finden Sie hier

Online-Informationsveranstaltung zum Bachelorstudium Elementarbildung Inklusion und Leadership

Online-Informationsveranstaltung zum Bachelorstudium Elementarbildung Inklusion und Leadership

weitere Informationen finden Sie hier

HLG Elementarbildung Inklusion und Leadership

Online-Informationsveranstaltung zum Hochschullehrgang Inklusive Elementarpädagogik

weitere Informationen finden Sie hier

Tag der Geschlechterforschung

Bekenntnis zu Gender & Diversität an der PH Wien

In einer Gegenwart, die Menschen für eine noch nicht wirklich bestimmbare Zukunft ausgebildet wissen will, kommt den Pädagogischen Hochschulen eine besondere Schlüsselrolle zu. Denn schließlich werden hier diejenigen aus-, fort- und weitergebildet, die heute, morgen und am besten schon mit dem wissenden Blick auf übermorgen Menschen auf pädagogische Herausforderungen vorbereiten, die wir heute teilweise bestenfalls vorausahnen können. Digitalisierung, neue und sich ständig wandelnde Berufsbilder, Skills als Grundvoraussetzung für dynamische Arbeitsmärkte – all das fordert den Schüler*innen einiges ab. Und den Pädagog*innen nicht minder.

Längst ist wissenschaftlich belegt, dass in der Wirtschaft die Teams die besten Ergebnisse erzielen, die auf Diversität setzen – sowohl was den Output des Teams anbelangt als auch die Beschaffenheit des Teams an sich. Diverse Teams sind also nicht nur produktiver, sondern auch glücklicher. Voraussetzung dafür ist, dass Diversität als Ressource erkannt und auch aktiv genutzt wird. In der Bildung zeichnen sich durchaus vergleichbare Rahmenbedingungen ab: Diversität ist ein Geschenk, wenn man es entsprechend anzunehmen und anzuwenden weiß. Ein Aspekt von Diversität ist die Vielfalt der Geschlechter. Wir wissen inzwischen alle, dass es einen großen gesellschaftlichen Unterschied macht, ob man als Mann, als Frauen oder als intergeschlechtliche Person geboren wird. Frauen arbeiten ab Oktober genau genommen unbezahlt, daran erinnert uns in all seiner Bitterheit der Tag, an dem wir den Gender Pay Gap sichtbar machen. Nach wie vor gibt es eine Gehaltsschere zwischen Männern und Frauen. Nach wie vor halten sich Begriffe wie „Frauenberufe“ oder „Männerberufe“ hartnäckig in unseren Wortschätzen, obwohl Berufe nun wirklich kein Geschlecht haben. Nach wie vor erscheinen intergeschlechtliche Personen oder Menschen, die sich keinem Geschlecht zuordnen können oder wollen, unsichtbar zu sein. Wer sich heute in einer Schule der täglichen Herausforderung stellt, junge Menschen bestmöglich auf eine berufliche Zukunft vorzubereiten, der sollte nicht an seiner Geschlechterzugehörigkeit, sondern an seiner Fähigkeit gemessen werden, mit den Schüler*innen kommunizieren zu können, sie fürs Lernen begeistern zu können, sie anzuleiten, sich Wissen erschließen und es möglichst selbständig anwenden zu können.

An der Pädagogischen Hochschule Wien selbst ist Diversität eine aktiv gelebte Querschnittsmaterie. Sowohl das Engagement des Arbeitskreises für Gleichbehandlung als auch das des Teams Gender Mainstreaming zeugen davon, dass die Menschen aus Hochschulvertretung, Verwaltung und Lehre gemeinsam an Ideen arbeiten, die ein besseres Miteinander ermöglichen sollen.

Genderakzente in Forschungsprojekten, aber auch strukturelle und organisatorische Maßnahmen sind das sichtbare Bekenntnis zu einer diversen Welt, und zeugen davon, welchen Stellenwert Diversität und Gender haben. Die Bündelung relevanter Stellen im Haus, übergreifende Zusammenarbeit, sind erste Maßnahme im Rahmen der aktuellen Zielsetzungen. Mobbing(präventions)beratung, konkrete Beratung in Geschlechterfragen, aber auch die tatkräftige und empathische Unterstützung von Mitarbeiter*innen und Studierenden in Angelegenheiten der Gleichbehandlung werden künftig intensiviert.

Die Pädagogische Hochschule Wien engagiert sich in vielen Bereichen mit durchaus sensiblen Fragestellungen, und all das Engagement ist ausgerichtet auf eine Zukunft, in der eine Geschlechtsidentität keinen Einfluss darauf hat, wie viel am Gehaltskonto landet, welchen Stellenwert der Beruf hat, oder wie die Reputation innerhalb der Gesellschaft ist. Die Mitarbeiter*innen der Pädagogischen Hochschule Wien, die Studierenden, die Lehrer*innen, wir alle sind gefragt, unseren Beitrag dafür zu leisten, damit Diversität und Genderbewusstsein in der Schule selbstverständlich sind. Immerhin gestalten wir Bildung. Und dieser gesamtgesellschaftlichen Herausforderung stellen wir uns gerne.

Weitere Informationen/Rückfragen

MMag.a Aga TRNKA-KWIECINSKI 

Beratungszentrum für Gender Mainstreaming/Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen/Mobbingpräventionsberatung

Weiterführende Links

Beratungszentrum für Gender Mainstreaming -> https://www.phwien.ac.at/service/bgm

Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen -> https://www.phwien.ac.at/die-ph-wien/arbeitskreis-fuer-gleichbehandlungsfragen

Mobbing(präventions)beratung -> https://www.phwien.ac.at/die-ph-wien/mobbing-praeventions-beratung

Ludwig, B. (2019): Die Relevanz männlicher Lehrpersonen in der Primarstufe. R&E-SOURCE https://journal.ph-noe.ac.at. Online Journal for Research and Education, 2019 (12), 1-16.


Banner Tag der Geschlechterforschung

    Logo MINT-Guetesiegel         RECC Logo           Logo Europäisches Sprachensiegel           esf Logo         Logo BMBWF       CODES Logo     logo information package        Erasmus+ Logo

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.