Klimaschutz in der 2a

Die 2. Klasse ist seit diesem Schuljahr nicht nur die Roboterklasse, sondern sie hat sich auch den Schwerpunkt gesetzt, das Klima zu schützen. In vielen Sachunterrichtsstunden wurde über Klimaschutz, Erderwärmung, Umweltkatastrophen und auch über Strategien, wie man gegensteuern kann, gesprochen. Alle Kinder diskutierten mit und hatten großartige Ideen, wie sie einen Betrag zum Umweltschutz leisten können: öffentliche Verkehrsmitteln verwenden, weniger oder gar kein Fleisch essen, beim Einkaufen auf die Plastikverpackungen achten, uvm. Seit ein paar Wochen sammeln die Kinder der 2a auch Klimameilen. Jeden Tag dürfen die Kinder mit Klebepunkten auf einem Plakat festhalten, dass sie aktiv die Umwelt schützen. Kinder, die zu Fuß, mit dem Roller, Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln kommen, sammeln einen Punkt. Die Familien, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, gehen dabei leer aus.
Uns Klassenlehrerinnen ist es sehr wichtig, über ein, wenn nicht das wichtigste Thema das die Welt und die nächsten Generationen betrifft und maßgeblich beeinflusst, zu sprechen und den Kindern näher zu bringen. Wir sind sehr stolz, so schlaue und umweltbewusste Kinder bei uns in der Klasse zu haben. Toll gemacht 2a und weiter so!

  • klimaschutz_01
  • klimaschutz_02
  • klimaschutz_03

Kinder der 3b und Schüler*innen der Praxismittelschule forschen gemeinsam

Im Oktober fand ein Projekt zum Thema „Feuer“ zwischen der 3b (Praxisvolksschule) und der 4b (Praxismittelschule) statt. Die Schüler*innen der 4b bereiteten, unter der Leitung von Frau Prof. Thosold, spannende Stationen und Experimente für die jüngeren Kinder vor. Die Kinder der 3b hatten während dieser zwei Unterrichtsstunden genügend Zeit um u.a. heraus zu finden, welche Materialien brennbar sind und welche nicht, warum die Flamme einer Kerze unter einem Glas erlischt, wie man einen Feuerlöscher richtig benützt und warum Gas eine Flamme löschen kann. Zum Abschluss gab es noch ein Quiz.

Das war ein aufregender und lehrreicher Vormittag in der Praxismittelschule! Danke, an alle Schüler und Schülerinnen der 4b für die tollen Experimente!

 

  • forschen_01
  • forschen_02
  • forschen_03
  • forschen_04
  • forschen_05
  • forschen_06
  • forschen_07


So fleißig wird in den ersten Klassen gearbeitet!

Im Oktober ist der Alltag in die Schule eingekehrt. Es wird gearbeitet, gelernt und gelacht.
In den 1. Klassen werden die Zahlen bis 10 geübt, erste Wörter geschrieben und gelesen.
In freien Übungsphasen wird gemessen, gebaut und entdeckt. 

Bei Lehrausgängen ins Theater oder Kindermuseum wird die Welt gemeinsam als Klasse neu entdeckt.

  • Bauwerk_a
  • Maschenrahmen_a
  • Messen_a
  • Messen_b
  • Wrter schreiben_a
  • Wrter schreiben_b
  • Zahlen ben_a

Der erste Ausflug der 1a und 1b in den Motorikpark!

In diesem Schuljahr fand gleich in der 2. Schulwoche unser gemeinsamer Ausflug in den Motorikpark statt.
Alle Klasse nahmen daran teil - auch wir, die Kleinsten, durften mit!
Um unseren ersten Ausflug gut zu meistern, bekamen wir Unterstützung durch die Kinder der 4b und 3a, die so lieb waren, immer mit einem Kind der ersten Klasse zu gehen. Am Ziel angekommen, stärkten wir uns zuerst und im Anschluss durften wir das große Angebot an Kletter-, Rutsch- und Balancegeräten nutzen. Es war wirlich für jeden etwas dabei. Auch das Wetter war an diesem Tag auf unserer Seite, denn wir hatten strahlenden Sonnenschein. Am Rückweg waren wir schon richtig müde vom vielen Laufen, Toben und Spielen.
Alles in allem war es ein gelungener erster Ausflug und wir freuen uns schon auf den nächsten.

  • 20190913_092224_a
  • 20190913_093546_b
  • 20190913_102956_a
  • 20190913_110254_a

 

 

Die 1a und 1b stellt sich vor!

Obwohl wir noch ganz neu in der Schule sind, haben wir uns schon gut eingelebt. In unseren Klassen wurden schon die ersten Freundschaften geschlossen. 
Gemeinsam mit unseren Frau Lehrerinnen durften wir in der ersten Woche schon das ganze Schulhaus besichtigen und die vielen Räume unserer Schule kennenlernen. Auch Pino Pinguin, unser Klassenmaskottchen, stellte sich schon bei uns vor und erzählte von seiner Reise aus der Antarktis zu uns.
In der zweiten Schulwoche lernten wir schon die ersten Buchstaben zu lesen und auch das Schreiben unseres Namens. Es fanden tolle Buchstabentage und auch Zahlentage statt, bei denen wir viele tolle Stationen hatten. 
Auch in der dritten Schulwoche war es sehr aufregend. Wir lernten die Rhythmikerinnen Ruth Klicpera und Christine Batik kennen und durften mit ihnen tolle Einheit erleben. Es machte uns allen sehr viel Spaß, und wir freuen uns schon auf die nächsten Einheiten.  
Silvia, Michaela und Denise finden uns sehr lieb und sind stolz auf uns, wie viel wir in den paar Wochen schon gelernt und erlebt haben. 
Wir freuen uns auf die nächsten ereignisreichen Wochen!

  • 1a1b_03
  • 1a1b_04
  • 1a1b_05
  • 1a1b_06
  • 1a1b_07
  • 1a1b_08
  • 1a1b_09
  • 1a1b_10
  • 20190910_085220_a
  • 20190910_085237_a
  • 20190910_085437_a

 

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.