Institut für Allgemeinbildung in der Sekundarstufe

Das Institut für Allgemeinbildung in der Sekundarstufe sichert ein humanwissenschaftliches,fach wissenschaftliches und fachdidaktisches Bildungsangebot und verantwortet Lehre, Forschung und Entwicklung in Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich der Allgemeinbildung in der Sekundarstufe.

Aufgaben im Bereich der Lehre sind u. a.:

  • Entwicklung, Organisation, Durchführung und Betreuung eines kompetenzorientierten, forschungsgeleiteten, humanwissenschaftlichen, fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Bildungsangebotes der Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich der Allgemeinbildung in der Sekundarstufe
  • Kooperation mit allen Instituten der Pädagogischen Hochschule Wien und Koordination der Bildungsangebote
  • Erstellung und Weiterentwicklung von Curricula in allen für das Institut relevanten Bereichen

Aufgaben im Bereich der Forschung und Qualitätssicherung sind u. a.:

  • Initiierung, Koordination und Begleitung humanwissenschaflticher, fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Forschung im Bereich der Allgemeinbildung in der Sekundarstufe
  • Forschungsgeleitete Sicherung und qualitative Weiterentwicklung der Bildungsangebote der Lehre (Aus-, Fort- und Weiterbildung) im Bereich der Allgemeinbildung in der Sekundarstufe
  • Forschungsgeleitete Entwicklung und Durchführung von Maßnahmen der Evaluierung und der Qualitätssicherung

Hochschullehrgang Ethik:

Derzeit wird im Ministerium mit einer Arbeitsgruppe, an der auch die PHs beteiligt sind, das Curriculum erarbeitet, das österreichweit gelten soll.

Der Hochschullehrgang Ethik wird am Institut für Allgemeinbildung in der Sekundarstufe situiert sein und soll im WS 2019/20 starten.

Kontaktadresse: ias@phwien.ac.at

 

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok