Abschluss des Projektes Nightingale im Juni 2019 – Ein Kind begleiten, ein Jahr lang

12 Studierende der PH Wien nahmen im Schuljahr 2018/19 als Mentor*innen am Programm Nightingale Vienna teil. Sie unternahmen dabei ca. 15 -18 Aktivitäten mit ihren Mentees aus den Praxisschulen Ettenreichgasse und wurden dabei intensiv begleitet - auf diese Weise wird auch ein wichtiger Teil der Schulpraxis absolviert.

Die Rückmeldungen von Schüler*innen und Studierenden zum Programm waren durchwegs sehr ermutigend. Die Kinder eigneten sich dabei viele praktische Kenntnisse wie Orientierung in der Stadt, Radfahren, Schwimmen, etc. an und lernten die Freizeiteinrichtungen im näheren Umfeld kennen. Das Programm wird auch im WS 2019/20 weitergeführt und bis zu 30 Studierende werden die Gelegenheit haben, daran teilzunehmen.

Abschlussfest in der Praxisschule am 28.5.2019 mit Studierenden, Kindern und Eltern. Ganz links: Elisabeth Leskowa, MA, Leiterin von „Nightingale Vienna “an der PH Wien
Abschlussfest in der Praxisschule am 28.5.2019 mit Studierenden, Kindern und Eltern. Ganz links: Elisabeth Leskowa, MA, Leiterin von „Nightingale Vienna “an der PH Wien (© Ö. Kinderfreunde)

Ein Schüler des Projektes Nightingale Inklusiv mit dem Erinnerungsbuch, das eine Studierende für ihn erstellt hat.
Ein Schüler des Projektes Nightingale Inklusiv mit dem Erinnerungsbuch, das eine Studierende für ihn erstellt hat.

Ein Erinnerungsbuch bleibt zum Abschluss – gefüllt mit Berichten über Museumsbesuche, gemeinsame Spiele, einem Ausflug nach Schönbrunn in den Tierpark und vielem mehr. Verankert in der Schulpraxis – und doch so ganz anders als Schule!

Abschlusstag an der Schule Leopoldsgasse mit Studierenden, die im Projekt Nightingale Inklusiv mitgemacht haben, und Rainer Grubich (PH Wien, Büro für Inklusive Bildung).
Abschlusstag an der Schule Leopoldsgasse mit Studierenden, die im Projekt Nightingale Inklusiv mitgemacht haben, und Rainer Grubich (PH Wien, Büro für Inklusive Bildung).

Projektpartner/innen und Kontakte:

 

Eine Informationsveranstaltung zum „Projekt Nightingale“ für das kommende Studienjahr 2019/20 findet am 24.6.2019 um 16:00 im Raum 4.2.048 für Studierende des zukünftigen 3. Semesters statt.

Zum Abschluss ein paar Statements der Teilnehmer*innen:

„Als ich mit dem Projekt anfing, dachte ich, dass ich lediglich einem Kind helfen würde. Nie hätte ich damit gerechnet, so viel über mich selbst zu lernen“ (Studierende über das Projekt).

„Meine konkrete Reflexion und Erfahrung: Nichts ist unmöglich und mit jedem Menschen kann man eine Freundschaft schließen – ganz egal, wie unmöglich es anfangs scheint” (Studierende im Abschlussbericht des Sommersemesters 2019).

„Danke, dass ihr euch Zeit für mein Kind genommen habt!“ (Rückmeldung einer Mutter beim Abschlussfest).

 

Kontakt: claudia.ovrutcki(at)phwien.ac.at

<< Zurück zu den IBS-News

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.