FAQs

Welchen Umfang soll die Bachelorarbeit haben?

Jede Bachelorarbeit der Sekundarstufe Berufsbildung hat einen Wert von 11 ECTS-Credits (FESE 10 ECTS). Ein ECTS-Credit entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 Arbeitsstunden. Betreuer und Betreuerinnen haben darauf zu achten, dass das Thema einer Bachelorarbeit so eingegrenzt wird, dass Studierende diese Arbeit in 275 Arbeitsstunden (FESE 250 Stunden) inklusive Recherche, Konzept, schriftliche Ausarbeitung, Korrekturlesen, Layout und Ausdruck positiv erledigen können.

Als Richtwert für den Umfang einer Bachelorarbeit gelten 11.000 bis 18.000 Wörter Originaltext. Unter Originaltext werden der vom Verfasser/von der Verfasserin selbständig verfasste Text, selbst hergestellte Tabellen und Grafiken verstanden. Nicht mitgezählt werden Inhaltsverzeichnisse, Anhänge, Danksagungen, Eidesstattliche Erklärung, Literaturverzeichnis, Bildunterschriften, usw.

Kann eine Bachelorarbeit auch von mehreren Studierenden gemeinsam abgefasst werden?

Bachelorarbeiten sind prinzipiell Einzelarbeiten. Die gemeinsame Bearbeitung eines Themas der Bachelorarbeit durch zwei Studierende ist zulässig, wenn die Leistungen der einzelnen Studierenden gesondert beurteilbar bleiben. Die Entscheidung über die Zulässigkeit von Gemeinschaftsarbeiten obliegt dem/der Betreuer/in. Der Seitenumfang einer Gemeinschaftsarbeit erhöht sich entsprechend.

Kann der / die Betreuer/in gewechselt werden?

Ein Wechsel des Betreuers/der Betreuerin kann ab dem jeweiligen Folgesemester durch Neuanmeldung und Aufnahme in eine neue LV „Bachelorarbeit Berufsbildung“ erfolgen.

Welche Beurteilungskriterien gelten für die Bachelorarbeit?

Die entscheidenden Kriterien zur Beurteilung einer Bachelorarbeit bestehen in der wissenschaftlichen Präsentation der durchgeführten Recherche in Beantwortung einer gestellten und begründeten berufsfeldbezogenen Forschungsfrage.

Als Beurteilungskriterien gelten Struktur, Recherche, Argumentation, Methodik, Terminologie, Analyse, Evidenz, Fokus und Präsentation.

Gibt es formale Vorgaben zur Abfassung der Bachelorarbeit?

Die formalen Vorgaben sind den Richtlinien zum Verfassen einer Bachelorarbeit im Studiengang Sekundarstufe Berufsbildung - insbesondere Kapitel 4.3, 4.4 und Kapitel 7 zu entnehmen.

Wie erstelle ich ein PDF/A Dokument?

Unter diesem Link finden Sie eine Anleitung dazu.

Können auch mehrere Lehrende eine Bachelorarbeit betreuen?

Eine Betreuung einer Bachelorarbeit durch mehrere Lehrende ist prinzipiell möglich, jedoch zählt nur der/die Lehrveranstaltungsleiter/in als Beurteiler/in.

Kann eine negativ beurteilte Bachelorarbeit nochmals vorgelegt werden?

Die Bachelorarbeit kann insgesamt maximal viermal zur Approbation vorgelegt werden. Bei der vierten Vorlage ist die Bachelorarbeit jedenfalls kommissionell zu beurteilen. Hinsichtlich der Zusammensetzung und des Abstimmungsprozesses der Prüfungskommission bei der letzten Wiederholung findet Punkt 5.12.12 Absatz (2) der Prüfungsordnung des jeweiligen Curriculums Anwendung.

Nach viermaliger Vorlage und viermaliger negativer Beurteilung der Bachelorarbeit gilt das Studium als vorzeitig beendet (Punkt 5.12.14 Absatz 8 des jeweiligen Curriculums).