Hochschulische Nachqualifizierung

Ihre Ansprechperson

Foto von Wilhelm NaberProf. Dipl.-Päd. Wilhelm NABER, MA
Institut für weiterführende Qualifikationen und Bildungskooperationen

Telefon: +43 1 601 18-3420
Raum: 4.1.021

Kontakt: wilhelm.naber(at)phwien.ac.at
 


Hochschullehrgang zur Hochschulischen Nachqualifizierung – Upgrading zum „Bachelor of Education“

Ab Jänner 2013 können Absolventinnen und Absolventen von früheren Lehramtsausbildungen mit der Absolvierung des berufsbegleitenden Ergänzungsstudiums den Titel „Bachelor of Education (BEd)“ erlangen. Die Zulassung zu Hochschullehrgängen der Fort- und Weiterbildung für Lehrerinnen und Lehrer gemäß §39 Abs. 1 und 3 setzt ein aktives Dienstverhältnis als Lehrerin oder Lehrer voraus. 

Informationen des bmbwf zur Hochschulischen Nachqualifizierung:
https://bildung.bmbwf.gv.at/schulen/ph/nachqualifizierung.html

Gesetzliche Grundlagen:

§ 65a Hochschulgesetz (Verleihung des Grades „Bachelor of Education“ auf Grund Hochschulischer Nachqualifizierung)

http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe

447. Verordnung der Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur über die Gestaltung des Lehrganges zur Hochschulischen Nachqualifizierung

www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2012_II_447/BGBLA_2012_II_447.html

Die Mindeststudiendauer des Lehrgangs beträgt 3 Semester und kann sich im Falle von Anrechnungen verkürzen. 

Weiter zu: Organisatorische Schritte

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien