Christian Aspalter an der MPGU in Moskau

Ich besuchte vom 29.10.-2.11.2018 die Moscow Pedagogical State University (MPGU), um vor Ort am Lehrstuhl für Didaktik und Methodik des Unterrichtens einen Gastlehrauftrag im Ausmaß von 8 Wochenstunden wahrzunehmen. Abgewickelt wurde der Lehrauftrag über die Internationalen Büros der PH Wien und der MPGU.

Moscow Pedagogical State University

Mit meinem russischen Kollegen Andrey Glazov führte ich im ersten Seminar Microteaching-Sequenzen mit zukünftigen Deutsch-Lehrer_innen durch. In den weiteren Seminaren ging es unter anderem um digitale Tools für den DaF-Unterricht, um Ernst Jandl und die Möglichkeiten mit seinen Texten in verschränkter Form Grammatikvermittlung zu betreiben sowie kreatives Schreiben zu unterrichten. Zuletzt ging es um HC Artmanns "Abenteuer eines Weichensteller", einen sehr vielschichtigen literarischen Text, der vor allem in Bezug auf das Phänomen der "Intertextutalität" einiges zu bieten hat. Die Auseinandersetzung mit diesem Text wurde lesedidaktisch gerahmt und so durfte ich erstmals Literaturarbeit in Verschränkung mit dem "Reziproken Lesen" beobachten. Neben einem Besuch im Internationalen Büro der MPGU traf ich am zweiten Tag auch den Direktor des Fremdspracheninstituts, Prof. Sergey Alexeevich Zasorin. Dieser nahm sich sogar Zeit, mich in eine Unterrichtseinheit zu begleiten. Im Anschluss tauschen wir uns intensiv über die Möglichkeiten aus, die Verbindungen von MPGU und PH Wien zu intensivieren.

Vortrag

Abschließend möchte ich allen Beteiligten, vor allem im organisatorischen und kollegialen Bereich, sehr herzlich für Ihre Unterstützung im Zuge dieser für mich sehr bereichernden Auslandserfahrung danken.

Mag. Dr. Christian Aspalter

<< Zurück zu Reports