Die Spielestadt, 2a

Am 30.10.15 war es wieder soweit. Ulrich vom „Sparkling Science Projekt“ überraschte uns dieses Mal mit der Spielestadt.

Im Vorfeld wurde uns gesagt, dass wir an diesem Tag Dienstleistungsberufe anbieten sollen. Vom Beauty-Salon über ein Tattoo-Studio bis hin zum Schwimmbad war alles zu finden. Unsere Währung waren Bohnen. Als Startkapital erhielt jede/r von uns 10 Bohnen. Damit konnten wir noch Material aus dem Turnsaal für unser Gewerbe ankaufen. Ulrich erteilte uns den Gewerbeschein und dann ging es auch schon los. Am Ende des Tages hatten manche von uns keine Bohnen mehr und andere ganz viele gespart. Ein spannender und lustiger Tag!

  • Spielestadt 8
  • Spielestadt1
  • Spielestadt2
  • Spielestadt3
  • Spielestadt4
  • Spielestadt5
  • Spielestadt6
  • Spielestadt7

zurück zu Schuljahr 2015/2016

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok