"Eve and Steve", 3a, 3b

Mit dem Projekt "Eve and Steve" ermöglicht das Team "Mixed Abled Dance & Performance" in Zusammenarbeit mit dem Büro für Inklusive Bildung Schülerinnen und Schülern eine möglichst positive inklusive Erfahrung. Es geht dabei um konkrete Begegnungen und vor allem gemeinsame freudvolle Erfahrungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung.

An diesem Tag durften die Schüler und Schülerinnen der 3a und 3b im Rahmen eines Workshops mit den Tänzerinnen und Tänzern von MAD vielfältige Bewegungserfahrungen machen und eine eigene kleine Performance, teilweise mit Rollstühlen, erarbeiten. Zur Vorstellung und Einstimmung wurde von Vera, die im Rollstuhl sitzt, und Frans eine Tanzperformance aufgeführt. Anschließend erzählte Vera von ihrem Leben in und mit dem Rollstuhl und beantwortete ausführlich die Fragen der Schülerinnen und Schüler. Für viele war es das erste Mal, einem Menschen im Rollstuhl so nahe zu sein. Die anfängliche Irritation und Verunsicherung wechselte aber schnell zu vorsichtiger Neugier und Begeisterung an der Bewegung. Das Erarbeiten der Abschlussperformance, bei der die Rollstühle auch in ihre Einzelteile zerlegt werden durften und die anschließende Aufführungen haben viel Spaß gemacht und waren sehenswert. Ein gelungener und wertvoller Beitrag zum Thema Inklusion.

  • eve1
  • eve10
  • eve11
  • eve12
  • eve13
  • eve14
  • eve15
  • eve16
  • eve2
  • eve3
  • eve4
  • eve5
  • eve6
  • eve7
  • eve8
  • eve9

zurück zu: Schuljahr 2016/2017

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok