Nachlese zum eBazar der Wiener Schulen 2015

Die eBazar Twins am 25. und 26. Februar 2015 zum Thema „eLearning an Wiener Schulen“ präsentierten sich mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Der Mittwoch gehörte ganz den eBlitzlichtern aus den Schulen, der Donnerstag den eInitiativen von Netzwerken, Organisationen und Firmen.


Erika Hummer (Kidz-Cluster Schulen), MR Helmut Stemmer, Vizerektorin Barbara Huemer und eBazar-Organisator Michael Steiner bei der Eröffnung

Vizerektorin Barbara Huemer eröffnete den eBazar der PH Wien als Gastgeberin. Im Zuge der Eröffnungsrede wurde auch MR Helmut Stemmer, ein großen Förderer der eLearning-Landschaft an Schulen in Österreich, von Barbara Huemer, Michael Steiner und Erika Hummer in seine wohlverdiente Pension verabschiedet.

Kinder aus der Volksschule der Dominikanerinnen präsentierten stolz ihr Bee-Bot-Projekt

Besucherinnen und Besucher bekamen erste Eindrücke an den zahlreichen Stationen des eBazars und konnten ihre Interessen danach in Ateliers mit Expertinnen und Experten vertiefen. Es gab eine Vielfalt an Tools, Methoden und Didaktischen Szenarien zu bewundern, von Bee-Bot-Projekten mit Kindern aus der Volksschule, über das Primarstufennetzwerk IT@VS bis hin zu internationalen Vernetzungstreffen zum Thema E-Portfolio und der regionalen Auftaktveranstaltung zur „IT Betreuung Neu“ im AHS Bereich.

Klaus Himpsl-Gutermann vom ZLI der PH Wien bei der Eröffnungs-Keynote

Beide eBazar-Tage wurden im Festsaal mit sogenannten Keynotes eröffnet. Am ersten Tag stellte Klaus Himpsl-Gutermann vom ZLI der PH Wien unter dem Titel „Zeig, was du kannst!“ diverse Möglichkeiten vor, um mit elektronischen Portfolios und Open Badges Lernerfolge sichtbar zu machen. Den Auftakt zum zweiten Tag bildete der Medienpädagoge und Computerspielforscher Konstantin Mitgutsch, der einen interessanten Überblick zum Thema „Spielbasiertes Lernen im 21.Jahrhundert“ gab.

Das Team des IT@VS-Netzwerks zur Förderung der Vielfalt im Volksschulunterricht mit digitalen Medien

Beide Keynotes sowie Fotos, Links und Informationen zum eBazar stehen auf der eBazar-Webseite zum Nachhören und Nachlesen bereit. Die Blitzlichter geben einen guten Eindruck davon, was sich an den beiden Tagen alles getan hat.

Ausführlicher Bericht auf dem Weblog des Zentrums für Lerntechnologie und Innovation (ZLI):
http://podcampus.phwien.ac.at/zli/archives/1004

Weitere Details auf der eBazar-Webseite:
http://podcampus.phwien.ac.at/ebazar

<< Zurück zur Startseite

 

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.