Österreichischer Rahmenleseplan (ÖRLP) jetzt online

Mit 14.02.2017 wurde der „Österreichische Rahmenleseplan (ÖRLP)“ nach zweijähriger Arbeit und maßgeblicher Beteiligung der PH Wien/DiZeTIK online gestellt.

Webseite: www.leseplan.at

Der ÖRLP ist ein überinstitutioneller Vernetzungs- und Entwicklungsplan, welcher Ziele und Wege einer adäquaten Leseförderung sämtlicher Altersgruppen und Bildungsschichten in Österreich aufzeigt. An der Erstellung des zukunftsweisenden Papiers waren insgesamt 123 Expertinnen und Experten beteiligt, 52 davon in den sieben thematisch strukturierten Arbeitsgruppen.

Der ÖRLP will ein bedeutsamer Baustein für die Entwicklung der Leseförderung in Österreich sein. Unabhängig von den vielfältigen Zuständigkeiten richtet sich das Expert/innen-Papier erstmals an die Gesamtheit der österreichischen Vertreterinnen und Vertreter im Bildungsbereich Lesen.

Der ÖRLP soll den bisher nicht durchgehend strukturierten Umgang mit dem Thema Lesen zugunsten einer der Komplexität des Themas angemessenen Sichtweise überwinden. Ein gemeinsamer und nationaler Plan kann allen Akteurinnen und Akteuren helfen zu erkennen, wo angesetzt werden sollte und worauf abzuzielen ist.

Beteiligung der PH Wien an diesem Projekt:
Christian Aspalter (Projektleitung)
Brigitte Sorger (AG Diversität)
Doris Kurtagic-Heindl (AG Qualität des Lehrens und Lernens)
Barbara Bartmann (AG Jugendliche)
Reinhard Bodlak (Unterstützung bei Planung und Moderation)

Weitere Informationen im Blog des DiZeTIK