ISI Wien Award

Unter dem Titel ISI Wien wurden in den vergangenen Jahren Innovative Schulideen (ISI) sichtbar gemacht.

ISI Wien ist eine Kooperation der PH Wien/IBS mit dem Stadtschulrat für Wien und der Initiative Neues Lernen Köck Privatstiftung. Seit einigen Jahren konnten Schulen nun ihre Projekte und Konzepte über den Dienstweg an der PH Wien einreichen, wo sie auf der Homepage als mögliche Bachelorthemen ausgeschrieben wurden. Die Projekte wurden von Studierenden im Rahmen ihrer Bachelorarbeiten vorgestellt und den jeweiligen Forschungsfragen entsprechend evaluiert. Jedes Jahr wurde eine der innovativen Schulideen von einer Jury ausgewählt und durch die Köck Privatstiftung mit dem ISI Award, der mit 1000 Euro dotiert ist, ausgezeichnet.

In diesem Schuljahr ging der Preis an die OVS Kaisermühlen, die das ISI Projekt „Bewegung als Schlüssel zu einem glücklichen Leben“eingereicht hatte.  Das Projekt wurde von Anna Chmielewska bearbeitet und evaluiert. In ihrer Arbeit ging sie der Frage nach, inwieweit die gesundheitsfördernden Maßnahmen der Schule auf das Privatleben der Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Sport und gesunde Ernährung Einfluss nehmen. Die Erhebung wurde mittels Fragebögen und einem Experten-Interview durchgeführt. Aus der Untersuchung ging hervor, dass die Maßnahmen der OVS im Bereich Gesundheit  positive Auswirkungen auf das Privatleben der Schülerinnen und Schüler haben und das Projekt insofern erfolgreich ist.

Den ISI Award übergab Mag. Irene Varga (Köck Privatstiftung) in würdigem Rahmen zu Beginn des jährlichen Schulfestes direkt vor Ort in Kaisermühlen. PSI RR Regina Grubich-Müller (SSR für Wien), Dr. Barbara Holub (PHW/IBS) und Anna Chmielewska, B.Ed., gratulierten als Ehrengäste.

Frau Direktorin Michaela Esterl und ihr Team waren hoch erfreut über den Preis. Das Geld wird in wieder in neue Projekte der Schule einfließen.

        

Die aktuelle Einreichung für den ISI Award 2017 läuft noch bis 30. September 2017. Die innovativen Schulideen werden dann wieder auf der Homepage der PH Wien ausgeschrieben und den Studierenden zur Bearbeitung im Rahmen ihrer Bachelorarbeit angeboten.

Kontakt: Barbara Holub, barbara.holub(at)phwien.ac.at

Auftaktmeeting des Projekts „Denken lernen – Probleme lösen“

Das BMB-Projekt, an dem 100 Volksschulen teilnehmen, widmet sich der Etablierung von Education Innovation Studios (EIS) an 13 Pädagogischen Hochschulen in Österreich mit dem Ziel, die informatische Grundbildung bereits in der Primarstufe zu stärken.

Service Learning an der PH Wien

Vom 06. bis 07. Juni 2017 hielt Thomas Sporer von der Katholischen Universität Eichtstätt-Ingolstadt an der PH Wien einen Workshop zum Thema „Lernen durch Engagement – Service Learning an Hochschulen“ ab. Neben Kolleginnen und Kollegen der PH Wien nahmen auch Lehrende der WU Wien, der Donau-Universität Krems und der PH Kärnten am Workshop teil.

Weiterlesen im ZLI-Blog

Kontakt: Nina Grünberger, nina.gruenberger(at)phwien.ac.at

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.