Voranmeldung zu den Wahlpflichtfachbereichen – Information für Studierende des ersten Studiensemesters Primarstufe
20.11.2018


Im 3. und 4. Semester Ihres Studiums ist die Belegung eines Wahlpflichtfaches verpflichtend vorgesehen. Um die Lehrveranstaltungen für das nächste Studienjahr zu planen und ausreichend Seminarplätze zur Verfügung zu stellen, ist es notwendig, dass Sie sich schon jetzt in Ihrem 1. Studiensemester für einen der beiden Wahlpflichtbereiche voranmelden.

Bevor Sie sich entscheiden, informieren Sie sich bitte bezüglich der Inhalte und Voraussetzungen. Details dazu entnehmen Sie hier. Nutzen Sie auch unser Angebot zu Hospitationen und individueller Beratung.

Voranmeldung:
Nachdem Sie sich informiert und für eines der beiden Wahlpflichtfächer entschieden haben, nehmen Sie bitte die verbindliche Voranmeldung auf PHoodle zum Wahlpflichtbereich vor.



Information zu Beginn des Studiensemesters
27.09.2018

Studienplanumstellung im Wintersemester 2018/2019
11.09.2018

Veranstaltungsbelegung im Wintersemester 2018/2019
10.09.2018

 

  • Ansprechpersonen

    Die Kontaktdaten der Studiengangskoordinatorinnen und der Koordinatorinnen der einzelnen Studienfachbereiche und Schwerpunkte entnehmen Sie bitte dem Studienguide (S.7 und 8).

    Studienguide Primarstufe

     

    Zuordnung der Lehrveranstaltungen zu den Instituten:

    Die jeweils erste Ziffer jeder Lehrveranstaltung Ihres Studiengangs gibt Ihnen Auskunft, über welches Institut diese Lehrveranstaltung angeboten wird.

    2 – IBG (Institut für bildungswissenschaftliche Grundlagen und reflektierte Praxis): ibg@phwien.ac.at

    4 – IBS (Institut für übergreifende Bildungsschwerpunkte): ibs@phwien.ac.at

    5 – IEP (Institut für Elementar- und Primarbildung): iep@phwien.ac.at

  • Belegungsknoten

    Bitte führen Sie Ihre Veranstaltungsbelegung unbedingt im Curriculasupport über den jeweiligen Belegungsknoten durch.

    Einzige Ausnahme: Wenn Sie Lehrveranstaltungen als Freifach (=zusätzliche Leistung) belegen wollen, wählen Sie bitte „Freie Anmeldung“.

  • Lehrveranstaltungsbelegung

    Bitte beachten Sie, dass Ihnen alle Lehrveranstaltungen Ihres Studienjahres (und teilweise darüber hinaus) zur Belegung offen stehen.

    Hilfestellung bietet Ihnen das Dokument Zeitliche Übersicht der Lehrveranstaltungen des Wintersemesters 2018/19 V2.

    In ph-online sind die Lehrveranstaltungen sowohl in der Ansicht „alle Knoten“ als auch in der Semesterplanansicht abgebildet.

    Bei Belegung über die Semesterplanansicht beachten Sie bitte:

    Lehrveranstaltungen des ersten Studienjahres – befinden sich in der Semesterplanansicht für das 1. Semester bzw. 2. Semester – es ist daher notwendig, beide Semesterplanansichten zu öffnen, um auf das Gesamtangebot der belegbaren Lehrveranstaltungen zugreifen zu können.

    Lehrveranstaltungen des zweiten Studienjahres – Öffnen der Semesterplanansicht des 3. und 4. Semesters.

    Lehrveranstaltungen des dritten Studienjahres – Öffnen der Semesterplanansicht des 5. und 6. Semesters.

  • Lehrveranstaltungsbelegung – zu viele ECTS-Anrechnungspunkte

    Sollten Sie Fixplatzzusagen für Lehrveranstaltungen im Umfang von weit mehr als 30 ECTS-Anrechnungspunkten haben, überdenken Sie bitte ob der damit verbundene Workload für Sie bewältigbar ist.

    Gegebenenfalls melden Sie sich bitte von Lehrveranstaltungen, für die Sie derzeit einen Fixplatz oder einen Wartelistenplatz belegen, ab. So ermöglichen Sie anderen Studierenden, die noch Lehrveranstaltungsplätze benötigen, die Teilnahme an der Lehrveranstaltung bzw. eine Verbesserung ihrer Wartelistenposition.

  • Lehrveranstaltungsbelegung – zu wenige ECTS-Anrechnungspunkte

    Sollten Sie in diesem Studienjahr Fixplatzzusagen in einem Umfang von weniger als 60 ECTS-Anrechnungspunkten haben, stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen:

    1. Belegung von Lehrveranstaltungen mit freien Plätzen (z.B. Lehrveranstaltungen, die dem 4. Studienjahr zugeordnet sind).
    2. Belegung der Lehrveranstaltung Bachelorarbeit (Zugangsvoraussetzung: 100 ECTS-Anrechnungspunkte)
      Die entsprechende Lehrveranstaltung ist in Ihrer Semesterplanansicht dem 4. Semester zugeordnet.

    Sollten Sie nach Nutzung der beiden oben genannten Möglichkeiten noch Bedarf an Lehrveranstaltungsplätzen haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit der Studiengangskoordinatorin (volksschule(at)phwien.ac.at).
    Zu diesem Termin nehmen Sie bitte eine Übersichtsliste Ihrer belegten Lehrveranstaltungen mit, aus der ersichtlich ist, bei welchen Lehrveranstaltungen Sie einen Fixplatz bzw. Wartelistenplatz innehaben und wie viele ECTS-Anrechnungspunkte diese Lehrveranstaltungen umfassen.
    Die Studiengangskoordinatorin wird Sie hinsichtlich freier Lehrveranstaltungsplätze informieren und falls gerechtfertigt individuelle Lösungen anbieten.

  • Persönliche Unterstützung

    Bei Unklarheiten hinsichtlich der Lehrveranstaltungsbelegung, gibt es die Möglichkeit der persönlichen Beratung durch Mitarbeiterinnen der PH Wien.
    Unterstützt werden die Studierenden im Prozedere der Lehrveranstaltungsanmeldung – die Erstellung des individuellen Semesterplans obliegt jeder Studierenden/jedem Studierenden selbst und kann nicht im Zuge der Beratung durchgeführt werden.

    Bei Fragen zur LV-Anmeldung können Sie sich gerne persönlich oder telefonisch von unseren Mitarbeiterinnen beraten lassen:

    Telefon: +43 1 601 18-3114
    Raum: 5.1.008

    Dienstags, 14:00-16:30 Uhr
    Donnerstags, 13:30-16:30 Uhr

    Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Termine nicht an schulfreien Tagen angeboten werden.
    Gerne können auch zusätzliche Termine außerhalb der angegebenen Zeiten per E-Mail an ibg(at)phwien.ac.at vereinbart werden.

  • Schwerpunktwahl

    Die Schwerpunktwahl findet über die Belegung der entsprechenden Lehrveranstaltungen statt – belegen Sie die Lehrveranstaltungen wie gewohnt. Sobald Sie sicher sind, dass Sie ausreichend Fixplätze erhalten haben, setzen Sie das Hakerl beim gewünschten Schwerpunkt.
    Sobald Sie diese Auswahl getroffen haben, werden Ihnen die anderen Schwerpunkte und die entsprechenden Lehrveranstaltungen nicht mehr angezeigt. Eine einmal getroffene Wahl kann ausschließlich von der Studien- und Prüfungsabteilung aufgehoben werden.

  • STEOP

    Laut Curriculum umfasst die STEOP in Bachelorstudien 10 ECTS-AP. Der positive Erfolg bei allen Lehrveranstaltungen und Prüfungen berechtigt zur Absolvierung der weiteren Lehrveranstaltungen und Prüfungen. Vor der vollständigen Absolvierung der STEOP können weiterführende Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 20 ECTS-AP belegt und absolviert werden.

    Sollten Sie Lehrveranstaltungen im Umfang von mehr als 20 ECTS-AP belegt haben, können Sie sich daher nicht zu Vorlesungsprüfungen anmelden. Sie müssen zuerst die STEOP Lehrveranstaltungen positiv absolviert haben, um dann einen nachfolgenden Vorlesungsprüfungstermin wahrnehmen zu können.

  • Technische Unterstützung

  • Voraussetzungsketten

    Bitte beachten Sie die im Curriculum Kap. 6.10 dargestellten Voraussetzungsketten hinsichtlich der STEOP, den Pädagogisch-Praktischen Studien, den Lehrveranstaltungen der Schwerpunkte und der Bachelorarbeit.

    Siehe auch: Studienguide Kap. Lehrveranstaltungsbelegung und Kap. Bachelorarbeit.

  • Wahlpflichtfächer

    Bitte setzen Sie Ihre Auswahl (Hakerl) erst dann, wenn Sie für die gewünschte Wahlpflichtveranstaltung einen Fixplatz erhalten haben, da eine einmal von Ihnen getroffene Wahl ausschließlich von der Studien- und Prüfungsabteilung aufgehoben werden kann.

  • Wartelistenplätze

    Gemäß unserer Berechnungen stehen ausreichend Lehrveranstaltungsplätze zur Verfügung. Die Erfahrungen der vergangenen Semester haben jedoch gezeigt, dass der Umfang der Lehrveranstaltungsbelegungen pro Person individuell sehr unterschiedlich und daher in der Planungsphase der Lehrveranstaltungen schwer abschätzbar ist.

    Der Workload des gesamten Bachelorstudiengangs Primarstufe umfasst 240 ECTS-Anrechnungspunkte. Daraus ergibt sich, dass durchschnittlich 30 ECTS-Anrechnungspunkte pro Semester erreicht werden sollten.

    Überprüfen Sie bitte anhand des Curriculums, welchen ECTS-Umfang die von Ihnen belegten Lehrveranstaltungen ergeben. Einen guten Überblick hierzu bieten insbesondere die Kap. 6.3 - 6.9.

    Eine Vergabe von zusätzlichen Fixplätzen erfolgt gegen Ende der Anmeldefrist ausschließlich in begründeten Einzelfällen, z.B. wenn insgesamt wesentlich weniger als 60 ECTS-Anrechnungspunkte im laufenden Studienjahr erreicht werden können.

    Sollten beim ersten Lehrveranstaltungstermin Studierende, die einen Fixplatz erhalten haben unentschuldigt nicht erscheinen, besteht die Möglichkeit, dass anwesenden Studierenden mit einem Wartelistenplatz gemäß der Reihung der Wartelistenplätze noch nachträglich ein Fixplatz zugesprochen wird.

 

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok